NBB: Ihre Partnerin für starke Netze

Innovationen bei der NBB

Über uns

Als eine der größten örtlichen Verteilnetzbetreiberinnen bundesweit sorgen wir für einen sicheren und einwandfreien Betrieb der Gasversorgung in Berlin und großen Teilen Brandenburgs, bis nach Sachsen und Sachsen-Anhalt hinein. Das umfasst neben der reinen Versorgung auch die Instandhaltung und den Ausbau der Leitungsnetzinfrastruktur sowie die Sicherstellung und Abwicklung des Netzzugangs und der Netzdurchleitung für eine Vielzahl von Gasvertrieben.

Nach unserer Gründung 2006 haben wir uns schnell als Betreiberin eines starken, wirtschaftlichen und sicheren Netzes etabliert. Heute tragen wir die technische und kaufmännische Verantwortung für Netze in mehr als 160 Städten und Gemeinden in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Als große Netzgesellschaft betreuen wir überregional Stadtwerke, Netzbetreiber und Energiehändler mit unserem umfangreichen Beratungs- und Dienstleistungsportfolio.

Was uns auszeichnet: Wir sind ein junges Unternehmen mit Tradition und Innovationskraft. Unsere Kompetenz gründet auf der langjährigen Erfahrung unserer hochqualifizierten Mitarbeiter sowie auf der Fähigkeit, neuen Anforderungen mit Flexibilität, Dynamik und überzeugenden Konzepten zu begegnen.

Die NBB in Zahlen

Die nachfolgende Aufstellung soll Ihnen einen Eindruck über die von uns betriebene Technik vermitteln. Um den Aufgaben des sicheren Netzbetriebes und der Verfügbarkeit bei all Ihren Anliegen gerecht zu werden, ist die NBB ein Unternehmen mit wachsender Mitarbeiterzahl. Denn wir möchten, dass Sie sich sicher fühlen.

Unternehmenskennzahlen, Stand: 31.12.2017

Transportmenge GWh 42.783
Rohrnetzlänge km 13.869,3
davon Hochdruck km 2.945,2
davon Versorgungsnetz km 10.924,1
Hausanschlüsse Stück 336.488
installierte Gaszähler (inkl. ZMU/TMU) Stück 781.674
Mitarbeiter Anzahl 417

Unser Versprechen

Wir garantieren Ihnen als Kunde und Partner der NBB:

  • Versorgungssicherheit – effiziente und qualitätsgerechte Betriebsführung.
  • Fairen Wettbewerb – unkomplizierter Lieferantenwechsel für Energiehändler und somit Schaffung von fairen Wettbewerbsbedingungen.
  • Regionalität – Förderung des lokalen Mittelstandes durch Einbeziehung in die Leistungsvergabe für die Durchführung des Netzbetriebs.
  • Faire Partnerschaft – Zusammenarbeit auf der Basis kommunaler Partnerschaften und Übernahme von Konzessionsverträgen.

Zertifizierte Prozesse garantieren Sicherheit und Qualität

Schon mit der Gründung unseres Unternehmens haben wir ein Qualitätsmanagementsystem nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 aufgesetzt. 

Um den gestiegenen Anforderungen hinsichtlich des Umweltschutzes gerecht zu werden, haben wir das vorhandene Managementsystem bereits im August 2012 um ein Umweltmanagementsystem nach den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 erweitert. Ein Zertifizierungsaudit 2015 hat uns bestätigt, dass die Prozesse in der NBB sowohl die Forderungen der internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 als auch die der Fachnormen des DVGW-Regelwerkes erfüllen. Dazu hat die NBB eine Prüfung des Technischen Sicherheitsmanagements auf der Grundlage der Norm G1000 erfolgreich absolviert.

 

DVGW: ISO 9001-Zertifizierung

Qualitätsmanagement dient dazu, die Systematik der Prozess- und Verfahrensabläufe im Unternehmen zu optimieren, um so eine Effizienzsteigerung und eine reproduzierbare Produkt- oder Dienstleistungsqualität dauerhaft zu gewährleisten. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 ist ein branchenunabhängiger Nachweis für die Kompetenz und Leistungsfähigkeit eines Unternehmens.

Vorteile sind u.a.:
• optimierte Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe,
• ein verbesserter Informationsfluss und klarere Verantwortlichkeiten,
• mehr Transparenz über die Zusammenhänge der Arbeiten im Unternehmen,
• weniger Fehler und Risiken,
• erhöhtes Bewusstsein für Kundenforderungen,
• Steigerung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter durch höhere Arbeitszufriedenheit,
• Minimierung der Kosten durch effizientere Vorgehensweisen und kontinuierliche Verbesserung der Prozesse und
• klare Schnittstellen zu Lieferanten, Kunden und Partnern.

DVGW: ISO 14001-Zertifizierung

Grundlage eines Umweltmanagementsystems (UMS) ist eine von der obersten Unternehmensebene erklärte Umweltpolitik. Sie benennt klar die Einstellung des Unternehmens hinsichtlich seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt. Umweltmanagementsysteme können branchenunabhängig von Unternehmen des Produzierenden- und des Dienstleistungsgewerbes eingeführt werden. Durch die Zertifizierung eines UMS nach DIN EN ISO 14001 lässt sich gegenüber Kunden und Marktpartnern das Engagement für die Umwelt nachprüfbar darlegen.  

Vorteile der Einführung eines UMS sind zum Beispiel:

  • Stärkung des Umweltbewusstseins der Mitarbeiter bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten.
  • verbesserte Rechtssicherheit.
  • Identifikation von Fehlerquellen und deren Beseitigung.
  • Kostenminimierung durch Optimierung des Arbeitsmitteleinsatzes.
  • Verminderung des Risikos eines Unternehmens-/Organisationsverschuldens oder
  • kontinuierliche Verbesserung des Systems über die einschlägigen Regelungen wie Gesetze und Normen hinaus.

Weiterführende Informationen und Kontakt zu uns

 

 

Kontaktieren Sie uns

Zentrale
Telefon: 030 81876-0
Telefax: 030 81876-3099