Leitungserneuerung im Schlosspark Pankow auch bei Frost

Trotz Temperaturen tief unter dem Gefrierpunkt setzt die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG die Investition in eine neue Erdgas-Versorgungsleitung im denkmalgeschützten Schlosspark Pankow fort. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr abgeschlossen sein.

Mit Augenmaß gehen die Bauarbeiten im Schlosspark Pankow voran. Das unter Denkmalschutz stehende Areal durchläuft eine etwa 300 Meter lange Hochdruck-Versorgungsleitung, die seit Herbst vergangenen Jahres in mehreren Bauabschnitten erneuert wird. Dem Schutz der vorhandenen Bäume auf der Schlossallee, die Teil des Europa-Radweges ist, kommt dabei eine besondere Bedeutung zu: Sie sind durch Gitter vor möglichen Schäden geschützt, und der Abstand von Leitung und Tiefbauarbeiten ist so groß, dass der Bestand nicht gefährdet ist. 

Aktuell hat die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG mit dem zweiten von insgesamt drei Bauabschnitten begonnen. Dabei war auch eine zeitweise Komplettsperrung der Schlossallee für den öffentlichen Verkehr verbunden, was zu Einschränkungen führte, da die Schlossallee Teil des Europa-Radweges ist und der Schlosspark von vielen Anwohnern als Abkürzung genutzt wird. 

Die Modernisierung der Hochdruck-Versorgungsleitung auf einer Länge von über 300 Metern ist notwendig, um weiterhin in hoher Qualität die Versorgung der Kunden mit Gas zu garantieren. Die Leitung führt zu einer nahegelegenen Regelstation, durch die das Gas über eine Mitteldruck-Leitung zum Endverbraucher transportiert wird. 

Am Mittwoch dieser Woche hat der TÜV die auszutauschenden Stränge des zweiten Bauabschnitts abgenommen, die zeitnah – abhängig von der Witterung – im Erdreich verlegt und ans Netz angeschlossen werden. Mit der Umsetzung des dritten und letzten Bauabschnitts ist im Frühjahr zu rechnen. 

Zuverlässigkeit, die Sicherstellung der Versorgung mit Gas und eine hohe Versorgungsqualität stehen für die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG an erster Stelle. Dafür investiert das Unternehmen der GASAG-Gruppe jährlich Millionen Euro in den Bau, die Wartung und Instandhaltung des Netzes und der Anlagen. Mit einer Rohrnetzlänge von über 14.000 Kilometern werden – größtenteils in Berlin und Brandenburg – etwa 350.000 Netzanschlüsse versorgt.

Weiterführende Infos und Kontakt zu uns

Kontaktieren Sie uns

Presse
Telefon: 030 81876-2220
Telefax: 030 81876-2209

Kontakt mit Rückrufbitte

Tragen Sie hier Ihre Daten ein, wir melden uns bei Ihnen:
Unsere Servicezeiten: Mo - Do: 9:00 bis 16:00 Uhr Fr: 9:00 bis 15:00 Uhr Bitte beachten Sie, dass wir Sie an Sonn-und Feiertagen nicht zurückrufen können.